Kompetenz

"Die Kompetenzbasis eines Unternehmens besteht aus dessen Ausstattung mit Ressourcen und seiner Fähigkeit, diese zu nutzen." (2)


Als Ressourcen werden größtenteils materielle Güter, also Computer, Spezial-Software oder sonstige technische Hilfsmittel bezeichnet; jedoch zählen hierzu vor allem auch immaterielle Güter wie Erfahrung und Wissen. Fähigkeiten hingegen beschreiben im Wesentlichen, inwieweit man in der Lage ist, seine Ressourcen durch eine zielorientierte Ausrichtung und Koordination zu nutzen. Die erfolgskritischen Ressourcen und Fähigkeiten bestimmen also darüber, welche Leistungen zum Beispiel ein Unternehmen erbringen kann – sie werden deshalb auch als Kernkompetenzen bezeichnet.


Im Rahmen unserer langjährigen Tätigkeit haben wir hohe fachliche und wissenschaftliche, aber auch kommunikative und soziale Kompetenz entwickelt, die wir in allen Bereichen der Technologie-Beratung und Ingenieur-Dienstleistung für unsere Kunden und Auftraggeber auf unterschiedlichste Art und Weise einbringen können:


  • Erstellung von konstruktiven Strukturanalysen und statischen Berechnungen sowie Bewertung von Simulationsergebnissen aus Bereichen des Ingenieurbaus, der Befestigungs- und Veranstaltungstechnik sowie des Maschinen- und Anlagenbaus.
  • Anwendung, Weiterentwicklung und Optimierung von Simulationsmethoden in industriellen Entwicklungs- und Technologieprojekten in Kooperation mit Partnern aus verschiedensten Industriebranchen.
  • Leitung und Bearbeitung umfangreicher Forschungs- und Industrieprojekte zu den Themengebieten Simulationsverfahren, Materialverhalten, Sonderkonstruktionen (Aluminium, Stahl und Stahlbeton), Befestigungstechnik, Veranstaltungstechnik.
  • Entwicklung und Validierung von Simulationsmodellen und Ausarbeitung wissenschaftlicher Berichte sowie Präsentation der Entwicklungs-/Forschungsergebnisse auf Kongressen und Seminaren.
  • Erstellung von Gutachten als auch technischen Spezifikationen und Programmbeschreibungen; Konzeption, Prüfung und abschließende Beurteilung von Softwarepaketen sowie ggf. Optimierung und Modifikation der Programmfunktionen.

In unserem Unternehmen kommen aktuellste und in gleicher Weise zuverlässige CAD/CAE-Technologien zum Einsatz, wodurch wir jederzeit in der Lage sind, schnell und flexibel auf jegliche Wünsche unserer Kunden einzugehen. Dabei unterstützen wir einen effizienten Datenaustausch zwischen unterschiedlichen CAD/CAE-Systemen und FE-Präprozessoren und FE-Programmsystemen über standardisierte Schnittstellen.


(2) [Quelle: Harald Hungenberg, Strategisches Management in Unternehmen, 2010]